Ein verlorener Tag? Tag 7

Weniger ein verlorener Tag als eine verlorene Nacht. Zumindest für mich. Ich habe kapituliert vor einem Geschwader an Stechmücken in meiner Kajüte. An Schlaf war nicht zu denken, also habe ich die “gewonnene” Zeit genutzt und den herrlichen Sonnenaufgang genossen!

Merke: Immer ausreichend Mückenschutz an Bord haben!

Bilder bei schwachem Licht sind immer schwer. Zumindest wenn man kein Stativ dabei hat. Ich hoffe die Stimmung und Ruhe kommt rüber.

Das lange Warten auf das Öl für unseren Diesel wirft uns in der Planung erneut zurück. Erst gegen Nachmittag konnten wir nach einem kompletten Ölwechsel mit Leo im Schlepptau Piškera verlassen.

Ein kurzer Badestopp nach einer herrlichen Route entlang der Küste der Insel Kornat hat uns nochmal sehr gefallen, bevor wir die ACI Marina Žut anliefen und uns für den letzten Abend an Bord einrichteten.

Aber hier erst mal noch ein paar schöne Bilder des Nationalparks Kornati:

Wie kann man den Tag besser ausklingen lassen als mit landestypischen Spezialitäten? Der Einkauf in der Marina war zwar teuer, aber wir haben unsere kroatische kalte Platte genossen. Wehmütig verkrochen wir uns dann in unsere Kajüten. Ich hoffte diesmal von den vielen Stechmücken verschont zu bleiben, eine weitere “verlorene” Nacht wollte ich nicht erleben.

Ein verlorener Tag war es in keinem Fall!

Schreibe einen Kommentar